17. Eine verlorene Schlacht

Der dritte Tag neigte sich dem Ende zu und Chess ging es immer noch nicht besser. Taran hatte gestern Abend entschieden, dass wir ohne Chess aufbrechen würden und nun war Martha fleißig dabei unser Proviant vorzubereiten. Ich war allein in unserem Zimmer und blickte nach Draußen. Wir hatten seit dem Abend kein einziges Wort mehr... Weiterlesen →

16. Zukunftsfragen

  Chess lag auf einem großen Kissen direkt vor dem Kamin. Der warme Schein des Feuers huschte über seine kleine Gestalt und gab ihm die nötige Wärme. Er schlief tief und fest. »Wie lange wird es dauern bis er wieder reisen kann?« Taran und Beys standen in der Nähe des Kamins und sahen zu Cheshire.... Weiterlesen →

5. Kapitel – Eine nächtliche Begegnung

"Frank, wo sind nur die Kinder? Es wird schon dunkel, wenn den Beiden etwas passiert." Weinend machte Cordelia ihrer Angst Luft und Frank versuchte seine Frau zu beruhigen. "Meine Liebe, Larisse ist ein kluges Kind. Ihr und John wird schon nichts passieren! Ich werde mir sofort die Männer schnappen und nach den Kindern suchen!" "Bring... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑